baner
Sie sind hier:   Start
Bundesverband der Aramäer in Deutschland
PRESSEMITTEILUNG: Kurdish YPG / Asayesh Forces Kidnapped More Aramean Christians in Northeast Syria Drucken E-Mail
Samstag, 10. Februar 2018

Die Situation der Aramäer in Syrien ist seit Beginn der Auseinandersetzungen äußerst besorgniserregend. Im Visier islamistischer Terrormilizen und infolge systematischer Überfälle auf christliche Ortschaften mit brutalen Massakern und Hinrichtungen sowie Massenentführungen, ist die Zahl der indigenen aramäischen Bevölkerung Syriens um mehr als die Hälfte zurückgegangen.

Nun geraten aramäische Christen auch im Nordosten des Landes durch die YPG, Asayesh und andere kurdische Gruppierungen vermehrt unter Druck. Bereits am 19. Januar wurden 7 Christen - 4 Armenier und 3 Aramäer - entführt. Bis auf den 20jährigen Aramäer Saliba A. kamen alle frei. 

Weiterlesen...
 
PRESSEMITTEILUNG: Aramäer wehren sich mit allen Mitteln – Mehrstündiges Gespräch im Gouvernat Mardin Drucken E-Mail
Mittwoch, 05. Juli 2017

HEIDELBERG/BERLIN, 04.07.2017 – Nach den aktuellen Massenkonfiszierungen von jahrtausendealtem Aramäischen Kulturerbe durch den türkischen Staat und der Übertragung von Sakralbauten an die türkische Religionsbehörde (Diyanet) wehren sich die Aramäer im Südosten der Türkei mit allen Rechtsmitteln. Am gestrigen Tag fand ein mehrstündiges Gespräch mit dem Gouverneur Mardins statt.

Weiterlesen...
 
PRESSEMITTEILUNG: Türkei konfisziert massenhaft Aramäisches Eigentum - Aramäer verlieren Kirchen, Klöster und Grabanlagen an die türkische Religionsbehörde Drucken E-Mail
Montag, 26. Juni 2017

HEIDELBERG/BERLIN, 26.06.2017 – Nach Erlass eines Dekrets konfisziert der türkische Staat jahrtausendealtes Aramäisches Kulturerbe und überträgt mehr als 50 Kirchen und Klöster samt Grabstätten an die türkischen Religionsbehörde (Diyanet).

Dazu erklärt der Vorsitzende des Bundesverbandes der Aramäer in Deutschland, Daniyel Demir:

Weiterlesen...
 
PRESSEMITTEILUNG: Fastenmonat Ramadan - Zeit des Schreckens für christliche Minderheiten in Nahost Drucken E-Mail
Mittwoch, 31. Mai 2017

HEIDELBERG, 29.05.2017 - Im Fastenmonat Ramadan sollen Besinnung und Spiritualität, Barmherzigkeit gegenüber Armen, Bedürftigen und Entrechteten im Vordergrund stehen.

Stattdessen verstärken Islamisten den Terror gegenüber Christen und Nichtmuslimen in Ägypten, Syrien und Irak.

Weiterlesen...